Sie sind hier: Home > Unternehmen > Firmengeschichte

JOYNER - Präzision und Qualität in Pneumatik

JOYNER ist ein junges Unternehmen mit Wurzeln, die bis zu den Anfängen der modernen Pneumatik zurückreichen. Die Gründung der Firma JOYNER im Jahre 1993 ist die erfolgreiche Fortsetzung der einstigen Pneumatik-Sparte des Berliner Druckluft-Traditionsunternehmens KNORR-BREMSE.

Ehemalige Vetriebs- und Servicepartner der KNORR-Industriepneumatik glaubten an die klugen, pneumatischen Erfindungen des Bremsenpioniers und beschlossen, einen eigenständigen Weg einzuschlagen.

Die Firma JOYNER hat zwei Standorte. Am Stammsitz in Korntal-Münchingen bei Stuttgart wird die gesamte Logistik koordiniert. Die JOYNER Pneumatik-Komponenten werden in Erkrath hergestellt.

Vom ersten Tag an haben ein hohes Maß an Flexibilität, kurze Entscheidungswege und der Dialog mit den Kunden, dafür gesorgt, dass sich das Unternehmen erfolgreich am Markt positionieren konnte. Inzwischen ist JOYNER eine feste Größe im Pneumatik-Sektor. Die Konzentration auf Kernkompetenzen und kontinuierliche Innovationen sichern den erfolgreichen Weg in die Zukunft.

News

Der neue Kompaktzylinder

einfach- und doppeltwirkender Kompaktzylinder nach ISO 21287 mehr

direktgesteuerte Ventile, NC/NO, NW 3 mm, G 1/8 ̋ – G 1/4 ̋

2/2-, 3/2-Wege direktgesteuerte Ventile, NC/NO, Nennweite 3 mm, G 1/8 ̋–G 1/4 ̋ mehr

Magnete nach EEx d und EEx dm

Magnete nach EEx d und EEx dm mehr